Rosenkohl/Brokkoli-Kartoffel Auflauf

Rosenkohl/Brokkoli-Kartoffel Auflauf

Hallo ihr Lieben,
heute war der Wochenendeinkauf zu erledigen und da wollte ich nicht noch stundenlang am Herd stehen. Also möglichst schnell und der Backofen macht den Rest. Wenn es dann noch mit Käse überbacken wird, ist es genau der Geschmack meiner Familie.
Da mein Sohn keinen Rosenkohl mag, hab ich die Hälfte der Auflaufform mit Brokkoli gemacht. Ach ja und dazu gab es grobe Bratwurst.
Ich wünsche euch noch einen schönen Freitagabend.

Zutaten:

– 450 g Rosenkohl
– 300 g – 500 g Brokkoli
– 4 – 6 Pellkartoffeln je nach Größe
– 1 große Zwiebel
– 75 g Speckwürfel
– 2 EL Margarine
– 1 EL Mehl
– 200 ml Wasser
– 100 g Kräuterschmelzkäse
– 1 TL Gemüsebrühe
– Pfeffer schwarz
– etwas Muskatnuss gemahlen
– 250 g geraspelter Gouda

Zubereitung:

Den Rosenkohl und den Brokkoli in Salzwasser garkochen, aber mit noch ein wenig Biss. In der Zwischenzeit die Kartoffeln pellen, in Scheiben schneiden und auf dem Boden der Auflaufform auslegen. Dann den Rosenkohl/Brokkoli darüber verteilen.
Die Zwiebel schälen, in Würfel schneiden und mit den Speckwürfeln in der Margarine anbraten. Wenn die Zwiebelwürfel anfangen braun zu werden, das Mehl zugeben, klümpchenfrei verrühren und mit Wasser ablöschen. Den Kräuterschmelzkäse und die Gemüsebrühe zugeben und mit Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Dann alles über die Auflaufform gießen und dabei gleichmäßig verteilen. Jetzt noch den geraspelten Käse darüber geben und bei 200 Grad Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene für ca. 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben. Wenn der Käse goldbraun ist, herausholen und servieren. Guten Appetit!