Hähnchengyrosauflauf mit Metaxasauce

Hähnchengyrosauflauf mit Metaxasauce

Hallo ihr Lieben,
der Alltag hat uns wieder und da gehört auch ein leckeres Essen dazu.
Dieser Auflauf sieht auf den ersten Blick etwas aufwändig aus, aber so viel Aufwand ist es dann auch wieder nicht und es lohnt sich wirklich.
Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend!

Zutaten für 3 Personen:

– 800 g Hähnchenfleisch
– 4 große Zwiebeln
– 4 große Kartoffeln
– 2 rote Paprika
– 2 große Tomaten
– 2 Knoblauchzehen
– 1 kleine frische Chilischote
– 3 EL Olivenöl
– 3 + 2 gestrichene EL Gyrosgewürz
– 2 gestrichene TL Paprika edelsüß
– 2 EL Tomatenmark
– 100 ml passierte Tomaten
– 250 ml Kochsahne/Sahne
– 8 cl Metaxa
– Salz, Pfeffer
– 250 g geriebener Gouda

Zubereitung:
Die Kartoffeln in Salzwasser garkochen.
Danach etwas abkühlen lassen und pellen. In Scheiben schneiden und damit den Boden der Auflaufform auslegen. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Fleisch kleinschneiden, Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch und die Zwiebeln darin anbraten. Mit Paprika edelsüß und 3 gestrichene EL Gyrosgewürz würzen. Chilischote von Strunk/Samen befreien und fein kleinhacken. Die Paprika kleinschneiden, in die Panne geben und kurz mitbraten. Dann alles mit dem Schaumlöffel aus der Pfanne holen und gleichmäßig auf den Kartoffelscheiben in der Auflaufform verteilen. In der Pfanne sollte jetzt noch ein wenig Sud vom Anbraten sein. In diesen Sud die passierten Tomaten, die Kochsahne, 2 gestrichene EL Gyrosgewürz und den Metaxa geben. Alles verrühren und kurz aufkochen lassen. Die Sauce eventuell noch mit Pfeffer oder Salz abschmecken.
Die Tomaten in Scheiben schneiden und in der Auflaufform, obendrauf verteilen. Dann die Metaxasauce darübergießen. Mit dem geraspelten Käse bestreuen und auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben. Wenn der Käse verlaufen ist und anfängt goldbraun zu werden, ist der Auflauf fertig.
Guten Appetit!