Apfeltaschen Hallo ihr Lieben, endlich Freitag und Wochenende. Heute habe ich…

Apfeltaschen

Hallo ihr Lieben,
endlich Freitag und Wochenende.
Heute habe ich etwas Süßes für euch, und zwar Apfeltaschen mit Zimtnote.
So lässt sich doch der Start ins Wochenende genießen, oder?
Die Apfeltaschen könnt ihr pur genießen oder aber auch mit Vanilleeis oder Vanillesoße. Sooo lecker!
Viel Spaß beim Nachbacken.
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.

Zutaten für 4 Apfeltaschen:

– 1 Rolle Blätterteig
– 4 Äpfel
– 100 ml Wasser
– 70 g Zucker, brauner
– 0,5 TL Zimt
– 1 Prise Muskat
– 1 Prise Salz
– 1,5 Pck. Vanillezucker
– 1,5 TL Speisestärke
– 1 Ei
– Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad
Ober-/Unterhitze vorheizen.
In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Diese dann in einen Topf geben. Die 100 ml Wasser, 70 g brauner Zucker, 0,5 TL Zimt, 1 Prise Muskat, 1 Prise Salz und 1,5 Pck. Vanillezucker zugeben und zum Kochen bringen. Dann bei kleiner Flamme 15 Minuten köcheln lassen. Etwas von der Flüssigkeit in einer Schüssel mit der Speisestärke glattrühren und wieder, unter Rühren, in den Topf gießen. Kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Den Blätterteig ausrollen und in 4 gleichgroße Rechtecke schneiden. Auf die eine Hälfte von jedem Rechteck den Apfelkompott geben und die andere Hälfte davon 3 Mal quer einschneiden und auf die Hälfte mit dem Kompott klappen. Die Ränder mit einer Gabel festdrücken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit dem verquirlten Ei bepinseln und auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben.
Für ca. 20 – 25 Minuten (Vorsicht jeder Ofen ist anders) backen.
Dann rausholen, auf einem Gitter etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Fertig, lasst sie euch schmecken!